Kurt Südmersen © 2008 - 2017 | Alle Rechte vorbehalten Design: ORCA-Institut für Konfliktmanagement und Training Aktualisiert am 17. August 2017
Leitung: Kurt DaiHiDo Südmersen Web: www.zen-kreis-bad-oeynhausen.de E-Mail: info@orca-institut.de
„Zen erfahren bedeutet, sich selbst zu erfahren. Sich selbst zu erfahren heißt, sich selbst vergessen. Sich selbst vergessen heißt, sich selbst wahrnehmen - in allen Dingen“ Dogen Zenji 
Termine Woltersburger Mühle
Termine: Mittwoch, 18. April 2018, 15.00 Uhr bis Sonntag, 22. April 2018, 13.00 Uhr.  Zur Anmeldung für diesen Kurs (18B014) oder Mittwoch, 24. Oktober 2018, 15.00 Uhr bis Sonntag, 28. Oktober 2018, 13.00 Uhr Zur Anmeldung für diesen Kurs (18B015) Kursgebühr: 390.- € (zuzügl. 280,- € für Übernachtung im Einzelzimmer / vegetarische Vollverpflegung
Zen und Bogenschießen in der Woltersburger Mühle (bei Uelzen) Achtsamkeit im beruflichen Alltag mit Zen Zen in der Übung des Bogens und des Sitzens (Zazen)
Die Übung des Sitzens ist eine Form. Die Übung mit dem Bogen ist eine andere Form. Beide sind eins in unserer Haltung. Es geht darum, dass Atem, Körper, und Geist zu einer Einheit werden, erfahrbar, erlebbar im Augenblick des Jetzt. Zen-Meditation in der Bewegung des Übungsablaufs, frei von Gestern und Morgen, frei von Ängsten und von Ego besetzten Wunschvorstellungen. Loslassen in Gelassenheit! Unsere Schießpraxis ist inspiriert vom Klassischen Indischen Bogenschießen, die sich auszeichnet durch hohe Flexibilität. Alle Übungen werden rechts und links ausgeführt, beide Seiten unseres Körpers und unseres Gehirns werden aktiviert. Die Verbindung mit Meditation hilft uns zur Mitte zu finden. Geschossen wird mit Reiter- und Langbogen, die in verschiedenen Zugstärken gestellt werden. Sitzkissen oder -matten sind vor Ort, können aber auch mitgebracht werden. Dies gilt auch für eigene Bögen außer Recurve- oder Kompoundbögen. Die Übungstage sind im Schweigen. Dunkle, ungemusterte Kleidung ist erwünscht.